Die wichtigsten 17. Punkte für deine Frauen Berg Gaudi

1. Wie fit muss ich für die Frauen Berg Gaudi sein?

Eine Grundfitness muss vorhanden sein, also 10 km laufen oder 4 Stunden wandern sind kein Problem für dich. Wichtig ist das du höhen- & trittsicher bist!

2. Wo bekomme ich meine Startnummer?

Die Startnummernausgabe findet am Freitag, 7. September von 19.00 bis 20.00 Uhr in der Gargellner Stoba und am Samstag, 8. September von 8.00 bis 9.00 Uhr bei der Talstation in Gargellen statt.

Die Startnummern kann nur mit einem gültigen Lichtbildausweis abgeholt werden. Es ist nicht möglich die Startnummer an eine andere Person weiter zu geben. 

T-Shirts werden nicht nachgesendet! Es muss alles durch dich persönlich abgeholt werden.

Achtung - die Startnummer muss gut ersichlich vorne (Brust oder auf deinem Oberschenkel) angebracht werden. Startnummern auch Rucksäcken etc. können nicht berücksichtigt werden. 

3. Ich kenn die Strecke gar nicht – wie kann ich mir diese ungefähr vorstellen?

Die ersten 2,6 km sind auf einer breiten Schotterstrasse und der Weg geht auf und ab bis dann auch schon die erste Verpflegungsstation wartet. Von da an geht es stark bergauf in schmalen Pfaden zum St. Antönier Joch, bei Kilometer 3 gibt es direkt bei der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz eine Verpflegungsstation. Ab dem St. Antönier Joch wanderst Du eine kurze Stelle entlang des Grates. Nur dieser Bereich entspricht einer weiß-blau-weißer Markierung. Auf dieser Passage ist Trittsicherheit erforderlich. Ein angebrachtes Stahlseil steht als Hilfe zur Verfügung. Ansonsten ist der restliche Weg mit weiß-rot-weißer Markierung versehen. Danach geht es nochmals kurz bergauf und du darfst dich auf eine unvergessliche Aussicht freuen und auf den höchsten Punkt der Strecke (2.478m). Danach geht es bergab bis zum wunderschönen Gafiersee. Dort wartet die dritte Verpflegungsstation auf dich. Bei schönem Wetter kannst du dort verweilen und relaxen bevor du den Anstieg von ca. 1,4 km zum Gafier Joch in Angriff nimmst. Auf dem Gafier Joch wartet die vierte Verpflegungsstation auf dich. Dann geht es mehr oder weniger nur noch bergab, meistens über Steine und Geröll bis zum Speichersee Gargellen, wo die fünfte und letzte Verpflegungsstation ist. Dann geht es noch 1 km bergab auf breiten Straßen, auf dem letzten Kilometer haben wir einige Schmuggelstationen für dich eingebaut.

4. Gibt es vorab die Möglichkeit die Strecke kennen zu lernen?

Na klar – extra für dich findet eine Streckenbesichtigung statt. Das genaue Datum wird noch bekannt gegeben. 

Falls es dir zeitlich nicht möglich sein sollte, empfehlen wir dir die Strecke selbst ein Mal abzugehen und zu erkunden. Alle Infos findest du unter: https://www.montafon.at/montafon/de/tour/Der-Schmugglerpfad-Ueber-die-Grenzen-gehen_6856136

5. Wann genau sind die Verpflegungsstationen:

Stelle 1: 1,6 km – bevor es Richung St. Antönier Joch geht

Stelle 2: 3,00 km – St. Antönier Joch

Stelle 3: 4,5 km -  Gafiersee

Stelle 4: 5,9 km – Gafierjoch

Stelle 5: 7,5 km – Speichersee Gargellen

6. Sollte ich noch einen Gesundheitscheck machen?

Das empfehlen wir dir auf jeden Fall – es liegt in deiner eigenen Verantwortung aber mach doch vorab einen medizinischen Check damit du sicher bist das du fit und gesund bist und natürlich bergtauglich.

7. Benötige ich Stöcke?

Du kannst sehr gerne Stöcke mit auf deinen Weg nehmen. Was du jedoch berücksichtigen musst - es gibt 1-2 Stellen bei denen du die Stöcke an deinem Rucksack anbringen musst, da benötigst du deine Hände für den Aufstieg. :-) 

8. Rucksack ist das unbedingt notwendig?

Das ist unbedingt erforderlich. Zum einen um ausreichend Flüssigkeit und einen Snack mitzunehmen. Weiters solltest du unbedingt dein Handy, eine Regenjacke, einen Ausweis, Sonnschutz & was dir persönlich noch wichtig ist mitnehmen.  Bei nicht einhalten der Rucksackpflicht werden dir 10min Zeitstrafe hinzugerechnet. Also liebe Trailrunning Ladies bitte auch als schnelle Ladies einhalten! :-) 

9. Welche Kategorien gibt es nochmals?

  • Trail Run Ladies, die im Ländereck an ihre Grenzen gehen 
  • Genuss- & Wanderladies, die just for fun mit den Freundinnen von Jausenstation zu Jausenstation wandern und dabei eine Menge Schmugglerware einsammeln 
  • Anmelden kannst du dich in der Kategorie in welcher du dich persönlich siehst – gewertet wirst du nach deiner Zeit und der dementsprechenden Kategorie.
  • Wichtig: egal in welcher Kategorie du teilnimmst du musst höhen- & trittsicher sein!

10. Wie lange darf ich für diese Strecke brauchen?

Du kannst dir ruhig Zeit lassen – wichtig ist das du gesund und fit ins Ziel kommst. Auch wenn du 5 Stunden benötigst – kein Problem. Lass dir Zeit und schau das mit einem Lächeln und viel Stolz ins Ziel kommst.

11. Findet die Frauen Berg Gaudi bei jedem Wetter statt?

Die Frauen Berg Gaudi findet nur bei guten Wetterbedingungen statt. Am Donnerstag 6. September werden wir veröffentlichen falls die Frauen Berg Gaudi nicht stattfinden sollte. Falls es aus wettertechnischer Sicht nicht möglich sein sollte – wird ein Ersatztermin kommuniziert.

12. Ich kann mich nicht entscheiden welche Schuhe ich anziehen soll?

Ladies – wir empfehlen bergtaugliches Schuhwerk. Aus unserer Sicht optimal über den Knöchel, damit du einen sicheren Halt hast. Unsere Empfehlung Trekkingschuhe oder Wanderschuhe. Trailrunning Schuhe sind natürlich möglich aber mit wirklich gutem und griffigem Profil. Klassische Laufschuhe sind auf dieser Strecke absolut nicht empfehlenswert.

13. Wieso muss ich mein Handy mitnehmen?

Wir sind in den Bergen und Hochalpin also ist dein Handy wichtig das wir dich im Notfall erreichen können oder du uns. Achtung du bist ja auf dem Schmuggelpfad und überquerst die Grenze also beachte deinen Netzwerkwechsel. :-)

14. Brauch ich eine Versicherung?

Wir empfehlen dir unbedingt eine Unfall- /Haftpflichtversicherung und Bergeversicherung ab zu schließen. Du bist in den Bergen und Alpin unterwegs. Sicher ist sicher Ladys. Falls du keine haben solltest : eine Bergeversicherung findest du unter folgendem Link: https://www.bergrettung-vorarlberg.at/haupt-navigation/foerderer/bergekostenvorsorge/

15. Sind Hunde bei der Frauen Berg Gaudi erlaubt? 

Aus Erfahrung vom letzten Jahr müssen wir leider ein klares Hundeverbot aussprechen. Bitte lasst euren lieben 4-Beiner im Start- & Zielbereich bei euren Fans und Freunden. Auf der Frauen Berg Gaudi Strecke und als offizielle TeilneherInnen sind ganz klar - keine Hunde erlaubt. Falls dies nicht eingehalten wird - führt dies leider zu einer Disqualifikation. Das machen wir gar nicht gerne und da wir auch im OK-Team Hundeliebhaber sind würde es uns wirklich leid tun dich zu disqualifizieren. 

16. Darf ich auf die Strecke eine Begleitperson mitnehmen?

Nein - es sind weder Begleitpersonen noch Pacemaker*Innen erlaubt. Das ist ein offizieller Bewerb und wir bitten dich das deine Begleitpersonen im Start- & Zielbereich auf dich warten und dich dort anfeuern und wieder empfangen. Unsere Streckenposten werden genau darauf achten und falls wir sehen, dass du begleitet wirst, führt dies ganz klar zur Disqualifikation. Also bitte geniesst die Frauen Berg Gaudi alleine und mit den anderen Teilnehmeri*Innen. 

17. Gibt es eine Siegerehrung?

Na klar – um 15.00 Uhr direkt beim Start- und Zielbereich. Extra für dich und deine Begleitpersonen wird ein eigenes Zelt aufgebaut. Also auch danach steht der Gaudi nichts mehr im Wege. Feiern, anstossen und den schönen Tag ausklingen lassen. 

Und ganz wichtig: Was wir dir vom Organisationsteam unbedingt noch sagen möchten?

Ladies – es geht in erster Linie um den Spaß, um das genießen und die Gaudi – also lasst euch Zeit. Es zählt nicht die sportliche Höchstleistung sondern das ihr Spaß habt und gesund und voller Stolz ins Ziel kommt.

Unsere Partner